Rechtsanwalt

Dr. iur. Kurt Boysen  +
Staatssekretär 1974-1988
Rechtsanwalt 1988-2014

Vita
1974- 1985       Staatssekretär im Kultusministerium des Landes Schleswig–Holstein
1987- 1988       Chef der Staatskanzlei des Landes Schleswig- Holstein
Mitglied im Kabinett Stoltenberg I, Kabinett Stoltenberg II, Kabinett Stoltenberg III, Kabinett Barschel I, Kabinett Barschel II, Kabinett Schwarz
1985- 1987       Lehrauftrag an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Chr.- Albrechts- Universität zu Kiel
1988                     Gründung der Kanzlei
1988- 1999       Eintritt als Rechtsanwalt bei der BDO Deutsche Warentreuhand AG, Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Hamburg.
Ordentliches Vorstandsmitglied und Geschäftsführender Partner 1988-1998
Mitglied des Aufsichtsrats 1998-1999

Ämter (Auswahl)
1974-1985       Geborenes Mitglied der Deutschen Kultusministerkonferenz
1974-1985       Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Berlin, Mitglied des Kuratoriums
1965-1990       Ludwig- Nissen- Stiftung, Husum, Vorstandsvorsitzender
1974-1985        Deutscher Grenzverein, Flensburg, Stv. Vorstandsvorsitzender
1987-1988        Zweites Deutsches Fernsehen, Mainz, Mitglied des Rundfunkrates
2005-2010       Hospiz Kieler Förde, Kiel, Vorstandsvorsitzender
2002-2014       Prof. Dr. Werner Petersen-Stiftung, Kiel, Vorstandsvorsitzender
2003-2014       Schleswig- Holsteinischer Zeitungsverlag (sh:z), Flensburg
Mitherausgeber aller im sh:z–Verlag erscheinenden Tageszeitungen und Mitglied des Gesellschafterausschusses

Ehrungen (Auswahl)
1978                   Bundesverdienstkreuz am Bande
1982                   Bundesverdienstkreuz Erster Klasse
2005                  Großes Bundesverdienstkreuz durch den Bundespräsidenten für Stiftungstätigkeit und Verdienste um das Ehrenamt

 

Johannes Sönke Boysen
Rechtsanwalt
Bankkaufmann

Vita
Abitur an der Kieler Gelehrtenschule
Soldat in Flensburg
1992                     Bankkaufmann bei der HSH Nordbank, Kiel
1992- 1999       Studium Rechtswissenschaften und Ev. Theologie an der Ludwig- Maximilians- Universität München
1993- 1997       Stipendiat des Martin- Luther- Vereins in Bayern e. V.
1999- 2002      Referendariat im OLG- Bezirk München
2003                    Eintritt in eine int. Wirtschaftskanzlei in München.
Anwaltliche Betreuung von Großunternehmen im In- und Ausland
2004                    Eintritt in die Kanzlei des Vaters
2005                    Aufnahme in die Liste am OLG Schleswig als einer von zwei sog. Experten im Stiftungsrecht landesweit

Mitgliedschaften
Schleswig-Holsteinische Rechtsanwaltskammer
Deutscher Anwaltverein
Deutsch-Nordische Juristenvereinigung

Ämter (Auswahl)
2008-2014       Prof. Dr. Werner Petersen-Stiftung Kiel, Mitglied des Kuratoriums
2010-2011        Sylt-Quelle Stiftung, Mitglied des Vorstands, Vorsitz
2011                     Orgelstiftung Heiligengeist in Kiel, Mitglied des Vorstands
2013                     Akademie des NDR Elbphilharmonie Orchesters Hamburg e. V., Mitglied des Vorstands
2015                     Joseph Joachim Akademie e. V. Hannover, Akademie der NDR Radiophilharmonie Hannover und der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover, Mitglied des Vorstands
2015             Akademien am Theater Kiel e. V., Mitglied des Vorstands